BLOG - Musikinstitute

Direkt zum Seiteninhalt

Silvia Seidel, "Anna"

Musikinstitute
Herausgegeben von in Musikinstitut ·
Tags: EhrgeizSiviaSeidelAnna

Sie starb im August 2012. Warum? Scheinbar hat sie doch alles erreicht und das schon als 17-jährige.

In ihrem Buch "Anna und ich" lässt sich viel herauslesen, wenn man die späteren Umstände kennt. Silvia hatte einen sehr starken Ehrgeiz, der sie kaputt machte. Nicht weil Ehrgeiz und Selbstdisziplin schlecht sind, sondern weil ihre Mutter depressiv war. Anstatt stolz auf ihre Tochter zu sein, wurde sie immer depressiver und hat damit ihre Tochter lebensunfähig gemacht, denn es kam zu einer Gefühlsabspaltung. Um Annerkennung auch von ihrer Mutter zu erhalten, wurde Silvia unbewußt immer fleißiger und war auf Leistung gedrillt. Vergeblich, letztendlich scheiterte sie als 40-jährige.


Ich hatte einen 11-jährigen Schüler der eine Chopinetüde spielte. Die Aussage der Mutter: "Nehmen sie meinen Sohn hart heran, denn er ist faul". Ich habe das genaue Gegenteil gemacht und dem Jungen Menschlichkeit und Gnade gegeben. Gnade, heißt, ich habe an ihm geglaubt, auch wenn er Fehler gemacht hat, ich habe ihn aufgebaut, wenn er frustriert war. - Ihm versucht klar zu machen, daß er auch so schon überdurchschnittliches leistet (Chopinetüden, sind was für das Musikstudium). Im Gegensatz zu seiner Mutter habe ich ihm keinen Haß entgegengebracht. Nach 1 1/2 Jahren wurde er dann abgemeldet, die Mutter hatte es gemerkt.  - Ich hoffe, er schafft sein Leben.


Das wichtigste Gut, was ein Lehrer seinem Schüler auf den Weg geben kann ist: Menschlichkeit. Ich bin meinem Klavierlehrer Norbert Fischer sehr, sehr dankbar dafür, denn sonst wäre ich wohl ähnlich gescheitert wie Silvia Seidel. Das ist mein Antrieb warum ich unterichte. Ein Kind zu vernachlässigen und nicht zu erziehen aus Bequemlichkeit ist genauso unmenschlich, wie menschenverachtender Drill.

Der beste Pädagoge ist der, der an seine Schüler glaubt - danach suche ich die Lehrkräfte für unser Institut aus - nicht nach Noten, Abschlüssen, etc. (studiert sollten sie natürlich trotzdem sein...).


Und ich begleite eine Person, der es so wie Silvia Seidel ging. Beten sie, daß sie nicht auch so endet.





Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü